Die Geschäftsaufwendungen verbuchen

Wenn Sie die Geschäftsaufwendungen verbuchen, werden die unter Ihren Rubriken definierten Buchungen zum Arbeitgeberanteil in die Geschäftsbuchhaltung übertragen. Mit diesem Vorgang können Sie jeden Monat den geschuldeten Betrag für die verschiedenen Sozialleistungen bestimmen. 

Die Firmenaufwendungen verbuchen

1. Im Menü Buchhaltung, Buchung
2. Klicken Sie auf Einstellungen
3. Öffnen Sie die Registerkarte Löhne
4. Aktivieren Sie die Einstellung Die Geschäftsaufwendungen verbuchen 

Die Unternehmensaufwendungen unter einer Rubrik bestimmen

1. Im Menü Löhne, Rubriken
2. Eine Rubrik auswählen
3. Klicken Sie auf Öffnen
4. Unter der Registerkarte Rubrik öffnen Sie die untergeordnete Registerkarte Arbeitgeberanteil

Satz

Geben Sie den Satz des Arbeitgeberanteils für diese Rubrik an

Durchgangskonto

Wählen Sie im Kontenplan das Konto, in dem der Arbeitgeberanteil für diese Rubrik verbucht werden soll. Dieses Konto muss ein Aktiv- oder ein Passivkonto sein, jedoch kein Aufwandskonto.

Zusätzlicher Betrag

Sie können einen zusätzlichen Betrag eingeben (z. B.: die Verwaltungskosten).

Den Arbeitnehmeranteil den Unternehmensaufwendungen hinzufügen

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, geben Sie nur den Arbeitgeberanteil im Feld Satz ein. Andernfalls geben Sie den Gesamtbetrag (Arbeitnehmeranteil + Arbeitgeberanteil) in das Feld Satz ein und aktivieren diese Einstellung nicht. 

Die Unternehmensaufwendungen berechnen

Bei der Berechnung eines Lohns/Gehalts wird in der Spalte Betrag Unternehmensaufwendungen der Gesamtbetrag der Aufwendungen der Rubrik angezeigt (Arbeitnehmeranteil + Arbeitgeberanteil):   

Besonderheit

WinBIZ Basic Edition: Funktion nicht verfügbar

 



War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 8 fanden dies hilfreich