Wieso werden die MwSt-Sätze der Kreditorenrechnungen nicht automatisch angepasst?

Nach der Änderung der Mehrwertsteuersätze ab dem 01.01.2018 ändert Winbiz automatisch die Mehrwertsteuersätze im Abschnitt "Verkauf" gemäß dem folgenden Artikel:   Welche Änderungen werden in WinBIZ in Bezug auf die neuen MwSt-Sätze 2018 vorgenommen ?

Im Modul „Einkauf“, z.B. für Kreditorenrechnungen, funktioniert dies jedoch nicht.

Dies liegt daran, dass die Kreditorendokumente entsprechend der Dokumente erfasst werden müssen, die der Kreditor übermittelt. Der Kreditor hat zum Beispiel die Freiheit, die MwSt-Änderung nicht vorzunehmen und weiterhin 8% zu bezahlen. Denn solange er mehr zahlt, stört dies die ESTV nicht. Das Dokument, das Sie erfassen, muss mit dem Dokument übereinstimmen, das Sie vom Kreditor erhalten haben. Da das Kreditorendokument mit einer Software erfasst werden kann, welche die Beträge unterschiedlich aufteilt und die Rundungen unterschiedlich handhabt, können wir diese Änderung leider nicht automatisieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich