Wie verbuche ich den Lohnaufwand des Unternehmens ?

Sie möchten den Lohnaufwand des Unternehmens (Arbeitgeberanteil) verbuchen.

In Winbiz haben Sie zwei Möglichkeiten :

1. Lohnaufwand des Unternehmens beim Verbuchen der Löhne verbuchen

In diesem Fall wird der Betrag zu Gunsten der Sozialkassen jeden Monat ermittelt.

Um diese Methode verwenden zu können, müssen in Winbiz gewisse Einstellungen vorgenommen werden:

  • Aktivieren Sie die Verbuchung des Lohnaufwands des Unternehmens (Arbeitgeberanteil)
    - Im Menü Extras – Einstellungen – Buchhaltung – Verbuchung – Registerkarte Löhne
    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aufwand Unternehmen verbuchen

  • Konfigurieren Sie den Arbeitgeberanteil und das Buchungskonto in den Lohnrubriken
    - Im Menü Löhne – Rubriken – öffnen Sie die entsprechende Rubrik
    In der Registerkarte Berechnungen konfigurieren Sie den Satz/Koeffizient des Arbeitgeberanteils sowie das Konto Arbeitgeberanteil (Zumbeispiel : 5270 AVS, AI, APG)


- Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die vorgenommenen Änderungen zu speichern
- Wenn Sie ein Lohnblatt öffnen, stehen in der Spalte Unternehmensaufwand Beträge

  • Wenn Sie die Löhne verbuchen (Buchhaltung – Verbuchung – Registerkarte Löhne), wird der Arbeitgeberanteil berücksichtigt
  • Erfassen der Rechnung der Sozialversicherung
    - Beim Erhalt der Kreditorenrechnung der Sozialversicherung erstellen Sie im Modul Einkauf eine neue Rechnung, analog der o.g. Angaben. Wenn eine Anpassung erforderlich ist, fügen Sie einen neuen Artikel mit dem Berichtigungsbetrag hinzu, sowie das entsprechende Konto.

2. Lohnaufwand des Unternehmens beim Erfassen der Kreditorenrechnungen verbuchen

In diesem Fall erfassen Sie die Kreditorenrechnungen der verschiedenen Sozialkassen im Modul Einkauf von Winbiz und verbuchen sie.

Gehen Sie wie folgt vor:

  • Im Menü Einkauf - Kreditorenrechnungen
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu
  • Wählen Sie den Dokumententyp, den Sie erstellen wollen (je nach ESR Ihrer Kreditorenrechnung)
  • Erfassen Sie die verschiedenen Informationen zur Rechnung in der Registerkarte ESR
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Detail und wählen Sie Neu, um einen Artikel hinzuzufügen
    Unter Beschreibung können Sie z.B. folgendes eintragen: AHV-Beiträge 01.01.2017 bis 31.12.2017
    Wählen Sie ebenfalls das Aufwandskonto (Beispiel: 5200 AHV, IV, EO)
    Im Feld Preis erfassen Sie den Gesamtbetrag der Rechnung
    Klicken Sie auf OK
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern oben links

  • Nun können Sie die Rechnung verbuchen. Machen Sie einen rechten Mausklick auf die Rechnung und wählen Sie Verbuchen
  • Die Buchungen der Rechnung können Sie mit einem rechten Mausklick auf die Rechnung und Buchungen ansehen

 

War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 5 fanden dies hilfreich